Der Mont-Saint-Michel: der Gesang der Steine | ARTE

Die menschliche Stimme kann Sakralräume wie ein Musikinstrument zum Klingen bringen. In dieser Folge über den Mont-Saint-Michel geht es um binaurale Beats – ein akustisches Phänomen, bei dem die Ohren Klänge mit leicht unterschiedlicher Frequenz wahrnehmen. Die Bemühungen des Gehirns, einen Einklang herzustellen, können zu einer Erweiterung des Bewusstseinszustandes führen.

Bei den durch gregorianische Gesänge hervorgerufenen „Engelsstimmen“ und binauralen Beats handelt es sich um akustische Phänomene, die im Mittelalter für übernatürlich gehalten wurden. Eine sinnliche Erfahrung mit dem eigenen Kopfhörer in Begleitung zweier Akustikerforscher – an Orten, die durch ihre Resonanz selbst zum Musikinstrument werden.

  074978-001-A_2273754

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s