Chi 1: Einführung 

Chi, Prana, Organ oder schlicht „Lebensenergie“ in uns zu kultivieren bringt uns ungeahnte Vorteile. Vitalität, Kraft, Gesundheit, Zufriedenheit sind hier nur der Anfang.

Alte chinesische, indische und tibetische Praktiken führen uns dahin, und lassen uns staunen. Wer sich mit asiatischen Chi-Meistern beschäftigt hat, wird übermenschliche Kräfte am Werke sehen. Dazu gehören:

  • Heilerkräfte
  • Kampfkünste
  • Fernbeeinflussung
  • Materialmanipulation

Bei YouTube gibt es viele Videos dazu. Hier ein Beispiel.

Wie man in diesen Videos sieht, scheint Chi oft einen elektrischen Ausdruck zu finden. Zumindest sind sehr starke Kräfte am Werk, auf die weiter unten eingegangen wird.


Nun gibt es Apostel, die sagen die Meisterschaft über unsere Lebensenergie ist unser Geburtsrecht, und Vitalität, Kraft, Gesundheit, Zufriedenheit und Glück ist unser Normalzustand. Bedauerlicherweise befinden sich zuviele Menschen im Mangelbewusstsein, in der Opferrolle und zu wenige sind bewusste Gestalter ihrer Kraft. Besonders die westliche Gesellschaft ist viel zu materialistisch und glaubt im Außen, in Pillen und Prothesen gesundheitlichen Halt oder gar Glück zu finden.

Der Wunderwelten Blog bringt Ihnen einen sehr leichten Einstieg in das Thema Chi-Arbeit, mit dem Ziel es in kleinen einfachen Schritten für Sie anwendbar und erfahbar zu machen.

Bei der Arbeit mit Chi ist zu beachten:

  1. Chi folgt dem Bewusstsein. Intention, Absicht und Gebet sind also das A und O bei der Arbeit mit Chi.
  2. Chi wird mit dem Atem und über die Haut aufgenommen.
  3. Chi wird durch Elektromagnetismus angeregt.
  4. Chi steht in Wechselwirkung mit Wasser. Unser Körper besteht aus 70% Wasser.
  5. Aus diesen Gründen ist Chi synonym mit Blut. Wenn wir uns unseren Blutfluß vorstellen und fühlen können, gilt das auch für unseren Chifluß.
  6. Denn Blut besteht aus Eisen, welches durch seine magnetische Eigenschaft elektromagnetischen beeinflussbar und aufladbar ist. Das wiederum erregt das Chi.
  7. Die elektromagnetische Kraft entsteht in unserem Nervensystem, vor allem dem Solar Plexus, dem Herz und dem Gehirn.
  8. Eisen (Blut) nimmt eine elektromagnetische Polarität ein. Der menschliche Körper wird zu einem Flüssigkristall, Sender und Empfänger, oder einem Schwingungsresonator, bildlich gesehen einer feinstofflichen Stimmgabel.
  9. Kurz: Diese Ladung des Blutes (Chi) ist Ausdruck unseres Bewusstsein, Intension und Ausrichtung.
  10. Bewusstes Atmen, lenkt Chi und energetisiert das Blut, mit all seinen Aufgaben im Blutkreislauf, in der Lymphe, dem Nervensystem, Knochenmark und darüber hinaus.
  11. Chi kann so konzentriert und gelenkt werden,
  12. dass es in uns heilt,
  13. dass es extern auf andere Lebewesen wirkt,
  14. dass es Materie beeinflusst, wie z.B. Stein brüchig macht, Schlamm zu Pulver verwandelt oder Papier entzündet (siehe Video oben).

Lernen Sie Ihre Gedanken und Gefühle zu kontrollieren, mit Yoga, Meditation und Achtsamkeit bei den WOW! Tours Auszeitreisen nach Portugal.

Portugal Retreat Anzeige

    1 Kommentar

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s